Podcastliebe: Beats and Bones

Iphone 11 mit geöffnetere Beats and Bones Podcast Folge in Stpofiy, Beats and Bones grün gehlaten, dunkle töne, Gorilla im Bild

Podcastliebe: Beats and Bones

Beats and Bones, der Podcast des Museums für Naturkunde in Berlin macht Wissenschaft sexy, wie sie selbst sagen. Und da kann ich eigentlich nur zustimmen. Wissenschafstmuffel? Biounterricht und Co. hat euch gar nicht getaugt? Egal – dieser Podcast könnte trotzdem genau das Richtige für euch, für alle da draußen, sein.

Seit 2020 öffnet das Museum für Naturkunde in Berlin die akustischen Tore zur Welt des Museums und der Wissenschaft. In der mittlerweile dritten Staffel erfahren wir mehr zu den Sammlungen und Laboren des Museums, jeden Monat mit anderem Schwerpunkt und Expert*Innen auf dem jeweiligen Gebiet. Moderiert von Lukas Klaschinski, der neben dem Podcast zum Beispiel noch das Audioformat 180 Grad betreibt. Es macht superviel Spaß ihm dabei zuzuhören, wie er die verschiedenen Wissenschaftler*Innen interviewt und selbst mit jeder Folge noch etwas dazulernt.

Von der Ameise bis zum T-Rex über Artensterben, Naturschutz, Sex im Tierreich, die Arbeit von Präparatoren, so vielfältig wie unsere Natur und das Museum, so vielfältig ist auch der Podcast. Die Arbeit und auch die Bedeutung des Podcasts wurden zurecht 2021 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet sowie 2020 mit dem DigAMUS-Award in der Kategorie Podcasts.

Beats and Bones sensibilisiert die Menschen wieder mehr für die Natur, das Artensterben, den Klimawandel und das auf spannende, unterhaltsame, einfach verständliche Art und Weise, 24 h, 7 Tage die Woche verfügbar. Zu jeder Folge gibt es zudem mindestens einen Livestream auf Instagram, der danach auch dauerhaft auf Instagram und YouTube zu finden ist. Hier wird das jeweilige Thema noch einmal vertieft und wir begleiten die Expert*Innen bei der Arbeit und durch die Sammlung des Museums.

Übrigens hab ich das selbst gerade erst herausgefunden, beim Schreiben dieses Beitrags und freu mich so sehr – den im Moment habe ich alle verfügbaren Folgen (in weniger als einem Monat) durchgesuchtet und kann nun die Wartezeit bis zur nächsten Folge überbrücken. Zu jeder Folge könnt ihr auch Fragen stellen – das geht über die Social Media Kanäle der Sparkasse Berlin, die den Podcast unterstütz.

Ich würde euch jetzt gerne verraten, was meine bisherige Lieblingsfolge war. Ist aber schwierig, denn ich mochte jede auf ihre Art. Allesamt waren wahnsinnig faszinierend, ich hab so viel gelernt und hatte bei allen großen Spaß. Obwohl, ein kleines Stück vorne liegt noch immer die Folge „Der Froschkönig“ zu Amphibien und Reptilien, denn Mark-Oliver Rödel war ein witziger Gast, der dieses Thema grandios vermittelt hat, dessen Lieblingsfrosch einer ist, der O-Ton aussieht wie „ein schlecht gelauntes Fleischbällchen“.

Mit bleibt nun also nur noch zu sagen: Hört rein und viel Spaß! Hier noch die wichtigsten Links für euch:

Franzi D.
introvertsadventure@gmail.com
No Comments

Post A Comment